Edelstahl-Hubböden
Edelstahl-Hubböden werden mit Gewindespindel-Scheren oder Hydraulik-Scheren elektrisch angetrieben.

Die Ausführung mit hydraulischen Scheren ermöglicht eine geringere Wassertiefe gegenüber dem Antrieb durch Gewindespindel-Scheren.

Erfahrungswerte über die Lebensdauer, gegenüber dem Beton-Hubboden mit über 50 Jahren, liegen nicht im ausreichenden Maße vor.
Es ist aber sicher, dass die Haltbarkeit größer ist, als bei der Variante dem GFK-Hubboden.

Besonders zu empfehlen ist der Edelstahlboden, wenn das Schwimmbad ebenfalls aus Edelstahl gebaut werden soll.


Bitte teilen Sie uns Ihre baulichen Möglichkeiten sowie Ihre persönlichen Wünsche mit und wir erarbeiten gerne unsere individuellen Vorschläge!

 
zurück zur Auswahl